Tipps & DIY

Betten Sie sich gesund.

, September 20, 2019

SCHLAFEN WIE AUF WOLKE 7 – oder auf einer Matratze von Föger
Nichts kann gesunden Schlaf ersetzen: Gerade in der heutigen Zeit, wo wir täglich aufs Neue gefordert sind, Höchstleistungen bringen und von Technik inspiriert und beflügelt werden, braucht unser Körper auch Zeit, seinen Akku wieder zu laden, quasi im Schlaf.

Dies gelingt aber nur, wenn wir dazu auch das passende Bett mit einer bequemen, gesunden Schlafunterlage besitzen.
Unsere föger-Verkaufs-Profis wissen genau, welche Matratze zu welchem Modell passt und was für Bedürfnisse erfüllt. Dies ist also die kleinste Hürde.
Jedoch, im Anschluss kommt es auf die richtige Pflege an: Generell wird bei Matratzen von einer Lebensdauer zwischen acht bis zehn Jahren ausgegangen – aber nur, wenn sie auch richtig behandelt werden.

Gerne hier unsere Tipps:
Matratzen bestehen in der Regel aus einem Kern aus Latex, Schaumstoff oder Naturprodukten, der mit einem Bezug aus Drell, mehrlagigem Jersey oder Frottee überzogen ist. Diese Materialien verschmutzen nach einiger Zeit: Wir sind nicht gefeit vor Schweiß, Staub, Hausstaubmilben – aber wir können vorbeugen und somit die Reinigung vereinfachen.
Matratzenschoner oder abnehmbare Bezüge schützen die Unterlage und können komfortabel und meist bei 90° Kochwaschprogramm in der Waschmaschine gewaschen werden. (Hier empfehlen wir, das Etikett mit dem Textilpflegesymbol genau anzuschauen). Die Matratze lässt sich leicht absaugen bzw. mit einer Bürste säubern; so geht es dem Staub und den Milben an den Kragen.

Um Schimmel und üblen Gerüchen vorzubeugen, muss ausreichend belüftet werden: Von unten ist das am besten durch einen Lattenrost gewährleistet, unter dem die Luft frei zirkulieren kann. Zudem empfehlen wir, die Matratze alle 6-8 Wochen zu wenden. Während des sorgfältigen Lüftens des Schlafzimmers sollte das Bett nicht abgedeckt sein, denn so kann die Matratze die beim Schlafen abgegebene Feuchtigkeit an die Luft abgeben.

Auf ein langes Schlafvergnügen!