Aktuelles & Trends

Der sympathische Host und die heiße Küche.

, Juni 28, 2019

Carolin Henseler ist sowohl als Moderatorin als auch als Journalistin eine gefragte Frau, die sehr viel unterwegs ist. Als gut gebuchte Interviewpartnerin der Stars und Sternchen ist sie nicht selten das ganze Wochenende auf Achse, um eine gute Story vorzubereiten. Carolin pendelt laufend zwischen Berlin und München und ist nun, nach fünf Jahren Pro7 und Sat1, bei Bunte Online unter Vertrag. Die lebenslustige Wahlmünchnerin begeistert mit ihrem offenen, lebenslustigen Naturell, ihrem stilsicheren Geschmack und weiß ganz genau, was sie will: Eine Küche von Föger. Ausgezeichnete Wahl.
Schon der erste Eindruck der Wohnung, die sich im letzten Stock eines Münchner Wohnhauses befindet, verrät: Hier wohnt man ganz besonders.
Vom Eingang aus führt der Blick unweigerlich in das großzügige Wohnzimmer, das in Form einer Kuppel gut 20 Meter hoch ist und das von einer Balustrade, die man über eine Treppe erreicht, seitlich umrahmt wird. Direkt davor zieht eine offenherzige Fensterfront den Blick auf sich: Was für eine schöne Aussicht über die Münchner Dachlandschaft! Gleichzeitig wird das puristisch eingerichtete Wohnzimmer hell vom Licht durchflutet, was den gesamten Raum freundlich wirken lässt. In einer Nische des in Grau-, Beige- und Weißtönen gehaltenen Wohnzimmers befindet sich auch die Küche.
 
Die ist zwar nicht sonderlich groß, nützt ihren Platz jedoch perfekt aus, da die Arbeitsfläche geschickt den Raum umschließt. Der große Küchenbogen wurde partiell mit Unterschränken abgetrennt, was die Küche einerseits vom Wohnzimmer abgrenzt und anderseits als Bar und Anrichte nützbar macht. Passend dazu fügen sich herabhängende Betonlampen perfekt in das Farbgefüge der Wohnungseinrichtung ein und setzen die weißen Hochglanz-Küchenfronten und die graue Kama Dekton X-Arbeitsfläche aus kratzfester Keramik gekonnt in Szene. Ein weiteres Highlight zeigt sich erst auf den zweiten Blick: Die LED-Beleuchtung, die unter den Oberschränken eingebaut ist und die die Küche dekorativ ausleuchtet. Hausherrin Carolin hat sich auch beim Induktions-Ceranfeld und bei der Dunstabzugshaube für schlichtes Weiß entschieden, was sich als eine ausgezeichnete Wahl erweist.

Die weiße Hochglanz-Küche fügt sich so schön in das helle Interieur der Wohnung ein. Ist der Raum auch recht klein, bei der Planung wurde an alles gedacht und optimal genützt. Das war mitunter ein Grund, warum ich mich für das Konzept des Einrichtungshauses Föger entschieden habe. Und auch weil es einfach Spaß gemacht hat, mit dem Team aus einer Küche meine Traumküche zu machen.

Die stilsichere Münchnerin meint, sie würde sich jederzeit wieder für eine Planung bei Föger entscheiden. Der liebevolle Umgang im Einrichtungshaus, die freundliche Atmosphäre bei allen Gesprächen und nicht zuletzt die perfekt organisierten Arbeitsabläufe – selbst in der hektischen Renovierungsphase – haben Carolin zu einem echten Föger-Fan gemacht.
Carolin genießt das helle, einladende Ambiente, das sich so ganz von der Einrichtung des Vorbesitzers abhebt. Auch die Küche wirkt durch die hellen Fronten nun sehr viel größer und offener und gibt zu jedem Anlass alle Möglichkeiten für unterhaltsame Gespräche mit Gästen. Dazu ist das Esszimmer gleich nebenan und der Weg von der Küche zum Tisch nicht allzu weit.
So lässt es sich zwischen den langen Drehtagen ganz einfach wohlfühlen.
#Dahoamstattzuhause